Fyre (2019)

Regie: Chris Smith
Original-Titel: Fyre
Erscheinungsjahr: 2019
Genre: Dokumentation
IMDB-Link: Fyre


Gegen die Influenza gibt es eine Impfung, gegen Influencer leider noch nicht. Die Welt von Instagram ist schon eine seltsame, zu der ich keinen Zugang finde und auch keinen Zugang finden möchte. Aber hin und wieder mal mit einem schiefen Blick drauflinsen, wenn was aus dieser Welt so grandios in die Binsen geht wie beim legendären Fyre Festival, ist dann schon auch interessant. Ausgangslage: Windiger Jungunternehmer mit narzisstischen Tendenzen gründet eine Firma, über die man Promis für private Events buchen kann. Um diese Firma zu promoten, lässt er sich mit seinem Rapper-Kumpel etwas richtig Großes einfallen: Das exklusivste Musik-Festival der Welt auf der ehemaligen Privatinsel von Pablo Escobar auf den Bahamas. Mit dabei: Internationale Topmodels. Yachten. Exklusive Bungalows am Strand. Die Ticket-Preise gehen in den fünfstelligen Bereich. Und das Ding ist nach einem gelungenen Promo-Shoot, der dank geschickter Marketingagenturen via Influencer viral geht, auch innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Und wäre das ganze Projekt auch so schon ein größenwahnsinniger Stunt gewesen mit hohen Chancen, völlig auf die Nase zu fallen, gehen dann erst die Probleme so richtig an. Geplatzte Verträge, logistische Unmöglichkeiten, Panikreaktionen, aussteigende Sponsoren, finanzielle Schwierigkeiten, sonstige Planungsfehler – doch statt es einfach sein zu lassen, macht die Truppe rund um den Selbstdarsteller Billy McFarland einfach munter weiter, bis das Desaster, das sich schon längst am Horizont zusammengebraut hat, nicht mehr abzuwenden ist und die Geschichte in einem Wahnsinn endet, der nur noch vom Gericht aufgearbeitet werden kann. Und möglich war das alles nur, weil wir in einer Zeit leben, in der man sogar Scheiße verkaufen kann, wenn du einen Influencer hast, der dafür auf Instagram wirbt. Yolo.


6,0
von 10 Kürbissen

(Bildzitat: Quelle: imdb.com)

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s