Das Ereignis (2021)

Regie: Audrey Diwan
Original-Titel: L’événement
Erscheinungsjahr: 2021
Genre: Drama
IMDB-Link: L’événement


Hach. Viennale. Jedes Jahr ein Fixpunkt meines cineastischen Jahres und dieses Blogs. Der Eröffnungsfilm sieht ja schon mal vielversprechend aus: Goldener Löwe in Venedig. Beinahe Frankreichs Einreichung zu den nächsten Oscars, wäre da nicht diese Naturgewalt von Titane gewesen. Und der Inhalt liest sich auch interessant: Junge Literaturstudentin in den 60ern wird versehentlich schwanger, was zu jener Zeit besonders ungut ist, da Abtreibungen höchst illegal sind, ein Kind aber ihre Berufswünsche komplett torpedieren würde. Da ist guter Rat teuer. „L’événement“ von Audrey Diwan basiert auf dem autobiografischen Roman von Annie Ernaux, der genau das widerfahren ist, was Nachwuchshoffnung Anamaria Vartolomei so exzellent spielt. Ihre Anne ist eine ambivalente, aber immer nachvollziehbare Figur. Sie ist eine strebsame, brave Studentin, aber hat auch ein Liebesleben, weshalb sie im Internat mit schiefen Blicken bedacht wird. Sie ist ein reflektierter, junger Mensch, aber wenn die Ängste einschießen, driftet auch sie ins Irrationale. Das ist alles gut verständlich. Und so nimmt die Geschichte ihren (logischen) Lauf. Das wäre dann auch schon mein Kritikpunkt an einem ansonsten emotional mitreißenden und gut gespielten Film: Er ist allzu formelhaft und überrascht nur in den seltensten Momenten. Selbst der Schockmoment am Ende, weswegen in Venedig angeblich einige zartbesaitete Seelen nach der Sichtung Zuspruch brauchten, ist fast schon erwartbar eingesetzt. Das macht den Film aber nicht langweilig und die Botschaft und das Plädoyer für die Selbstbestimmung der Frau nicht weniger wichtig und dringlich. Allerdings hätte ich es begrüßt, wenn der Film meine Erwartungshaltungen öfter unterlaufen hätte und noch mehr Mut zur Eigenständigkeit gehabt. Das gab aber wohl die literarische Vorlage nicht her. Dennoch ein geglückter Auftakt in das diesjährige Filmfestival.


7,0 Kürbisse

(Foto: (c) Viennale)

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s