Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004)

Regie: Alfonso Cuarón
Original-Titel: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
Erscheinungsjahr: 2004
Genre: Fantasy, Abenteuerfilm
IMDB-Link: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban


Warum ist „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“, der dritte Teil von Filmreihe, so gelungen? Ganz einfach, weil sich hier die Genialität von Joanne K. Rowling, der Autorin der Harry Potter-Buchreihe, erstmals so richtig entfaltet. Boten die ersten beiden Teile schon spannende und komplexe Geschichten, die über sich selbst hinaus auf ein noch größeres Ganzes verwiesen, zeigt sich im dritten Teil nun so richtig, mit wieviel Sorgfalt diese hochkomplexe Story gewebt wurde. Vergangenheit und Gegenwart greifen ineinander, und das auf mehreren Ebenen – auf der Ebene der grundliegenden Geschichte rund um den Tod von Harrys Eltern durch Lord Voldemort, aber auch auf der Ebene der Geschichte rund um den Gefangenen von Askaban selbst – mit viel Verve verkörpert von Gary Oldman. Dieser kommt erst sehr spät zu seinem (denkwürdigen) Einsatz – davor gehört die Bühne vor allem Remus Lupin (David Thewlis), der als neuer Defense against the Dark Arts-Lehrer Harry Potter beibringen muss, wie man sich vor Angriffen finsterer Dementoren schützen muss. Diese Furcht einflößenden Wächter des Gefängnisses Askaban werden nämlich nach Hogwarts abkommandiert, als der irre Mörder Sirius Black aus dem Gefängnis entflieht und man vermutet, dass er nach dem Leben von Harry Potter trachtet. Doch das größere Problem sind erst einmal die Dementoren selbst, die Harry mehr zusetzen als es sein Erzfeind an der Schule, Draco Malfoy, jemals könnte. In „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ zeigt sich Alfonso Cuaróns Handschrift, der die Regie von Chris Columbus übernahm. Der dritte Teil der Filmreihe wirkt düsterer, bedrohlicher, erwachsener. Die Dementoren hätten Platz in jedem Horrorfilm, und auch die Geschichte selbst ist noch mal komplexer und erfordert vollste Aufmerksamkeit. Ein Highlight der Filmreihe.


8,0 Kürbisse

(Bildzitat: © 2004 Warner Bros. Ent. Harry Potter Publishing RightsJ.K.R., Quelle http://www.imdb.com)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s