The Gray Man (2022)

Regie: Anthony und Joe Russo
Original-Titel: The Gray Man
Erscheinungsjahr: 2022
Genre: Action
IMDB-Link: The Gray Man


Ryan Gosling hat die Pandemie und die damit einhergehenden Lockdowns sehr ernst genommen und erst einmal vier Jahre lang gar nichts gemacht. Für seinen Comeback-Film hat er sich mit den Russo-Brüdern zusammengetan, die ja schon mit den Avengers-Filmen für actionreiches und unterhaltsames Spektakel gesorgt haben – „The Gray Man“ soll nun in die gleiche Kerbe schlagen. Die Russo-Brüder wiederum haben gute Erfahrungen mit Chris Evans gemacht, und der nutzt gleich mal die Gelegenheit, sein Saubermann-Image als Captain America etwas anzukratzen. Und Chris Evans wiederum hat sich wohl an Ana de Armas erinnert, mit der er schon in Knives Out zusammengespielt hat. Oder war die Besetzung von de Armas eine Empfehlung von Gosling, der sich in Blade Runner 2049 von ihr anschmachten ließ? Alle gehören irgendwie zusammen, und man hat den Eindruck, dass es derzeit keine anderen Schauspieler:innen oder Filmemacher:innen gibt als die an „The Gray Man“ Beteiligten (trotz Goslings Pause) – plus Ryan Reynolds natürlich. Und damit wären wir bei Netflix‘ derzeitiger „Erfolgsformel“: Man nehme unbedingt etwas, das die geneigten Zuseher schon in- und auswendig kennen, stülpe da ein etwas anderes Setting darüber, und fertig ist der Blockbuster. Im Fall von „The Gray Man“ hat man sich das richtig was kosten lassen, 200 Millionen Dollar wechselten die Besitzer. Sieht man das dem Film an? An mancher Actionsequenz vielleicht – da wird schon mal ganz Prag in Schutt und Asche gelegt, weil es das Drehbuch verlangt. Aber hätte man alles, was im Drehbuch steht, auch so umsetzen müssen? Herrgott nein, denn genau das ist ja das Problem bei diesem hirnlosen Actionkracher von der Stange. Da ist kein einziger origineller Gedanke zu finden. Selbst die kümmerlichen Dialoge sind aus der Retorte. Klischee jagt Klischee. Einzig Chris Evans‘ imposanter Pornobalken sticht da kreativ hervor, aber der allein trägt halt keinen Film. Anscheinend soll „The Gray Man“ der Auftakt zu einer ganzen Filmreihe sein. In diesem Fall muss ich sagen: Bitte lieber nicht.


4,0 Kürbisse

(Bildzitat: © 2022 Netflix, Inc., Quelle http://www.imdb.com)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s