Tom McGrath

Madagascar (2005)

Regie: Tom McGrath und Eric Darnell
Original-Titel: Madagascar
Erscheinungsjahr: 2005
Genre: Animation
IMDB-Link: Madagascar


Der Großstadtdschungel ist nichts für jeden. Klar, die einen wie Löwe Alex, der Star des Zoos, fühlen sich hier pudelwohl – die Annehmlichkeiten der Zivilisation sind nicht zu unterschätzen. Aber es gibt auch andere wie beispielsweise paramilitärisch organisierte Pinguine oder Alex‘ besten Freund Marty, ein Zebra, die sich im goldenen Käfig fadisieren. Es kommt, wie es kommen muss: Eines Tages ist Marty fort, und Alex samt Nilpferd Gloria und Giraffe Melman machen sich auf die Suche nach ihrem Freund. Eine Verkettung unglücklicher Umstände führt sie schließlich in die Wildnis der Insel Madagascar. Doch mit verkümmerten Urinstinkten und jeder Menge schlechter Laune kommen auch gewaltige Löwen dort nicht weit. Und dann treffen sie auch noch auf ein Volk seltsamer Lemuren, angeführt von König Julien. Nichts davon trägt dazu bei, dass sich unser verwöhnter Großstadtbewohner Alex so richtig an die Wildnis gewöhnt. Auch ein weiteres Problem kommt bald hinzu: Hunger. „Madagascar“ ist ein witziger Animationsklassiker aus den Dreamworks-Studios, dessen Animationen aus heutiger Sicht vielleicht ein wenig ungelenk wirken, der aber immer noch mit einer rasanten, abenteuerlichen Story aufwarten kann. Und vielleicht der besten Version von „I like to move it“ der Geschichte. Insgesamt ist das Abenteuer aber doch recht kindlich gestaltet, sodass der Hype, den der Film damals erzeugt hat, nicht mehr ganz nachzuvollziehen ist. Aber was soll’s – für einen vergnüglichen Filmabend passt das schon.


6,0 Kürbisse

(Bildzitat: © 2006 DreamWorks Animation LLC., Quelle http://www.imdb.com)